Das Klimaschutz-Engagement von excellentair

Für excellentair spielt der Schutz des Klimas eine wichtige Rolle. Wir legen großen Wert darauf, unsere Unternehmensprozesse und die von uns durchgeführten Flüge möglichst energieeffizient zu gestalten. Unser Ziel ist es, den Umweltfußabdruck, der durch unsere Geschäftstätigkeit entsteht, so gering wie möglich zu halten.

Ab sofort gehen wir dabei noch einen Schritt weiter: Um Belastungen für unser Klima so weit wie möglich zu vermeiden, kompensieren wir die CO2-Emissionen aller von uns durchgeführten Flugreisen – automatisch und ohne zusätzliche Kosten für unsere Kunden.

Die Kompensation von CO2-Emissionen basiert auf dem Prinzip der weltweiten Klimabalance: Unvermeidbare Emissionen, die an einem Ort der Erde entstehen, können durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen an einem anderen Ort ausgeglichen werden. Dieser Ausgleich folgt einem seit Jahren etablierten und streng regulierten Verfahren, das unter dem Dach der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen geschaffen wurde und heute weltweit anerkannt ist.

Damit ist excellentair der erste Business Jet-Operator im Light Jet-Segment in Europa, der die Emissionen aus der Verbrennung von Flugbenzin auf diese Weise ausgleicht.

Unterstützung für Klimaschutzprojekte

Für den Ausgleich der CO2-Emissionen der von uns durchgeführten Flugreisen unterstützen wir zwei zertifizierte Klimaschutzprojekte zur umweltfreundlichen Energieerzeugung in China und Indien.

Durch die beiden Projekte wird nachweislich genau die Menge CO2 eingespart, die durch Verbrennung des von uns eingesetzten Flugbenzins entsteht. Beide Klimaschutzprojekte sind nach dem anspruchsvollen Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert, der belegt, dass sie ohne die Unterstützung im Rahmen der freiwilligen CO2-Kompensation nicht hätten umgesetzt werden können.

Die in den Projekten erzielten Emissionseinsparungen werden regelmäßig von unabhängigen Sachverständigen überprüft und bestätigt.

Neben der Vermeidung von CO2-Emissionen bringen die Projekte für die Menschen und die Umwelt vor Ort weitere ganz konkrete Vorteile mit sich – beispielsweise schaffen sie Arbeitsplätze und tragen zur Vermeidung von Luftschadstoffen bei, wie sie bei der Energieerzeugung in konventionellen Kraftwerken anfallen würden.